| |

MLP Group bringt Leben auf Brachfläche in Wien

Obwohl der Bau schon erkennbar voranschreitet, hat erst vor kurzem der offizielle Spatenstich zur Errichtung des MLP Business Park Wien im Bezirk Donaustadt stattgefunden. „Den ersten Mietvertrag mit einem Sanitärtechnik-Unternehmen haben wir bereits abgeschlossen. Ich bin zuversichtlich, dass wir bis Anfang nächsten Jahres die Vollvermietung erreicht haben werden“, sagte Peter Falb, Country Manager der MLP…

| |

Kombiverkehr und MBOX starten Direktzug Wels – Niš

Der serbische Terminalbetreiber und Anbieter von Kombinierten Verkehren MBOX Terminals DOO und die Frankfurter Kombiverkehr KG kooperieren ab sofort auf der Verbindung zwischen Niš und Wels. Zugabfahrten bestehen mittwochs, donnerstags und samstags ab Wels sowie montags, dienstags und samstags ab Niš. Bei Bedarf übernimmt MBOX die Zollabfertigung der Güter sowie den straßenseitigen Vor- und Nachlauf…

| |

MPET erzielt einen neuen Umschlagrekord

Am 20. Mai 2024 wurden auf dem MSC PSA European Terminal (MPET) in Antwerpen innerhalb von 24 Stunden 29.648 TEU umgeschlagen. Damit hat das Terminal einen neuen Rekordwert erreicht. Bewerkstelligt haben diese Leistung insgesamt 85 Teams, aufgeteilt in drei Arbeitsschichten. Die Hafenkrane haben durchschnittlich 29,1 Hübe pro Stunde durchgeführt und damit die hohe Produktivität am…

| |

Kühne+Nagel: Neuer Service für Nicht-GxP-Produkte

Kühne+Nagel führt neue Serviceoptionen für den Straßentransport von medizintechnischen Geräten in Europa ein. Die Produkte für Kunden aus der Gesundheitsbranche stehen im Einklang mit der Roadmap 2026 des Unternehmens. Das erweiterte Angebot entspricht der Nachfrage nach Logistikdienstleistungen, die nicht die GxP-Anforderungen erfüllen müssen, aber dennoch den hohen Sicherheits- und Qualitätsanforderungen hochwertiger medizinischer und diagnostischer Geräte…

| |

RCG etabliert eigene Spedition in Serbien

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) schließt sich mit der Transfera d.o.o., einem der führenden Speditionsunternehmen am Balkan, zusammen. Dazu wurde am 23. Mai in der österreichischen Botschaft in Belgrad eine Vereinbarung über die Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. „Gemeinsam nutzen wir unsere Stärken, um nachhaltige Logistik- und Speditionslösungen für den serbischen Markt zu etablieren, der seit Jahren…

| |

16 Prozent mehr Air Cargo auf Österreichs Flughäfen

Die österreichische Luftfahrt ist weiter im Steigflug. Rund 7,2 Mio. Passagiere wurden im ersten Quartal 2024 an den sechs österreichischen Verkehrsflughäfen gezählt – ein Plus von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Die Luftfracht liegt bereits über dem Niveau des Vergleichszeitraums im Vorkrisenjahr 2019 und erholt sich dabei noch besser als die Passagierentwicklung. Das unterstreicht die…

| |

Wiener Wirtschaft drängt auf mehr Agro-Sprit im Tank

Ganz im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens gewinnt der Diesel-Ersatztreibstoff HVO 100 auch unter Wirtschaftstreibenden immer mehr Anhänger. „Hydrotreated vegetable oil“ (HVO) stößt 90 Prozent weniger CO2, 33 Prozent weniger Feinstaub und 24 Prozent weniger Kohlenmonoxid aus als herkömmlicher Diesel. „HVO 100 ist nicht nur für die Transporteure eine gute Lösung, sondern darüber hinaus auch für die…

| |

Ungarns Transportnetze im Modus Modernisierung

Ungarn brauche eine resiliente Verkehrsinfrastruktur zur langfristigen Wahrung der wirtschaftlichen Souveränität. Dafür werde das Autobahnnetz systematisch ausgebaut, berichtete Janos Kerekgyarto, Deputy State Secretary im Verkehrsministerium, bei der Generalversammlung der Association of Hungarian Freight Forwarders (AHF) in Visegrad. Für den Schienengüterverkehr stellt die Regierung in Budapest eine nachhaltige Leistungsverbesserung auf den Ost-West-Verbindungen und die Etablierung einer…

| |

Innofreight und Kronospan starten „Malta Multi Modal“

Verschiedene Produktionsstandorte per Bahn miteinander zu verbinden ist eine der Hauptaufgaben von „Malta Multi Modal“. Unter diesem Namen entwickeln Kronospan und Innofreight gemeinsame Lösungen zur Optimierung des Schienengütertransports. Ein erstes Projekt ist bereits umgesetzt. Dabei geht es um die Verlagerung der Leimtransporte vom Werk in Lampertswalde (Deutschland) nach Salzburg von der Straße auf die Schiene….

| |

Dachser: Neue LCL-Routen von Rotterdam nach Asien

Die Luft- und Seefrachtabteilung des Logistikunternehmens Dachser baut ihr Angebot deutlich aus. Dazu gehören neue LCL (Less than Container Load)-Exportverbindungen in eigenen Sammelcontainern zwischen dem Hafen von Rotterdam und verschiedenen Häfen in Asien mit festen Abfahrtszeiten. Schon seit Ende 2023 bedient Dachser die Umschlagplätze Shanghai und Shenzhen (China), Nhava Sheva (Indien) und Dubai (Vereinigte Arabische…

| |

Scandlines meldet für 2023 Einbußen im Frachtverkehr

Obwohl der Frachtverkehr im Vergleich zum Rekordniveau des Jahres 2022 rückläufig war, hat die Fährreederei Scandlines den Marktanteil gehalten. Auf der Grundlage einer soliden Entwicklung des Gesamtverkehrsvolumens auf den beiden Routen zwischen Deutschland und Dänemark stieg der Umsatz von 363 Mio. EUR im Jahr 2022 auf 369 Mio. EUR in 2023. Nach mehreren Jahren erheblichen…

| |

Qatar Airways sichert sich Pole Position beim MotoGP

Qatar Airways nimmt erneut die Pole-Position ein und beginnt seine dreijährige Partnerschaft als offizieller Airline-Partner, beziehungsweise Qatar Airways Cargo als offizieller Cargo-Airline-Partner der MotoGP. Die mehrjährige Partnerschaft baut auf dem Erfolg des ersten von Qatar Airways gesponserten Grand Prix, der 2023 stattfand, und der letzten Ausgabe 2024, die vom 8. bis 10. März stattfand, auf….

| |

DB Schenker: Grüne Logistik in Oberösterreich

DB Schenker erprobt in einem 10-tägigen Feldtest den emissionsfreien Volta Zero im realen Einsatz in Linz Hörsching. Das laut dem Logistiker weltweit erste vollelektrische 16-Tonnen-Fahrzeug wurde speziell für innerstädtische Einsätze entwickelt. Mit einer rein elektrischen Reichweite von bis zu 200 Kilometer werden die Umweltauswirkungen von Warenlieferungen in Ballungszentren maßgeblich reduziert. „Wir haben den Anspruch, die…

| |

2024 bringt Raum Graz neue 80.000 m² Logistikfläche

Ende 2023 wurde am Logistikmarkt Graz die 1-Million-Quadratmeter-Marke überschritten. Die Spitzenmiete für Logistikflächen lag bei EUR 6,45 EUR/m²/Monat. Sie sollte noch weiter – allerdings langsamer als bisher – ansteigen, gibt der Immobiliendienstleister CBRE Austria in einer Aussendung bekannt. Demnach ist der Logistikmarkt Graz der modernste in Österreich. Rund 70 Prozent des Bestandes entspricht der Gebäudeklasse…

| |

LakerMax: BBC Chartering übernimmt ersten Neubau

Die MS „BBC Leer“ ist der erste Neubau der „LakerMax“-Serie aus 13.000 DWT-Mehrzweckschiffen mit drei Decks. Das Schiff wird diese Woche von Taizhou Sanfu Heavy Industry (ChinaI) an dessen Eigner – die in Leer ansässige Briese Group – ausgeliefert. Der Neubau kommt künftig auf weltweiten Routen im Rahmen eines langfristigen Chartervertrages mit BBC Chartering zum Einsatz….

| |

BUD Cargo City bekommt neue Straßenanbindung

Der Flughafen Budapest hat im Frühjahr 2019 ein umfangreiches Entwicklungsprogramm im Wert von 130 Mrd. HUF (336 Mio. EUR) gestartet. Nun wird eine weitere Ausbauinitiative im Umfang von 17 Mrd. HUF (44 Mio. EUR) in Angriff genommen. Dazu zählt unter anderem die Errichtung einer neuen Zufahrtsstraße zur BUD Cargo City. Dadurch wird eine direkte und…

| |

Know-how von Prangl für Projekt in Glinzendorf

Die erste Windkraftanlage in Glinzendorf fing sich schon im Jahr 2012 zu drehen an. Inzwischen besteht der Standort im niederösterreichischen Marchfeld aus insgesamt 11 Windkraftanlagen, die jedes Jahr Ökostrom für rund 12.600 Haushalte in der Region produzieren. Kürzlich mussten bei zwei dieser Anlagen wichtige Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Bei den sehr anspruchsvollen Vorhaben setzen die Auftraggeber…

| |

Neue Regelungen für Rumänien-Transporte

Über das System „RO e-Transport“ überwacht das rumänische Finanzministerium den internationalen Straßentransport von Waren. Der Empfänger ist verpflichtet alle Sendungen, die unter die dazugehörige Verordnung fallen auf dem RO e-Transportsystem zu registrieren und die dort erhaltene Registrierungsnummer (UIT-Nummer) allen Beteiligten mitzuteilen (CMR, Spediteur, Käufer / Verkäufer, Händler), informiert die Andreas Schmid Group in einem Schreiben….

| |

Elmar Ockenfels schätzt die Authentizität in Antwerpen

Nach achteinhalb Jahren Tätigkeit übergibt Elmar Ockenfels die Aufgabe als Repräsentant des Hafen Antwerpen-Brügge in Deutschland und der Schweiz am 1. Oktober an Richard Schroeter. Der am 16. Mai veranstaltete Chemistry & Energy Summit in Burghausen markierte seine Abschiedsvorstellung von den Branchen Chemie und Petrochemie. Der gebürtige Bonner hat in seiner Berufslaufbahn viele Bereiche der…

| |

Bald Künstliche Intelligenz in der Luftfrachtabfertigung

Ein „Roboterhund“ der autonom durch die Lagerhalle patrouilliert und dort freie Lagerplätze sucht, ein hochdynamischer Transportroboter, der Paletten automatisiert an ihr Einlagerungsziel bringt und ein sehr flexibler „Segway-Roboter“, der Paketstücke von Europaletten auf ein Förderband legt. Das klingt nach Science-Fiction? Ist es aber nicht, wie Forschende des Fraunhofer IML am 13. Mai am Flughafen München…

Europa braucht eine zeitgemäße Infrastruktur
| | |

Europa braucht eine zeitgemäße Infrastruktur

Mehr als 1.000 angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren beim 39. Logistik Dialog 2024 der Bundesvereinigung Logistik Österreich (BVL) im Office Park 4 des Flughafens Wien mit dabei. Das bedeutet einen neuen Rekord. Auch die Zahl der registrierten Kompetenzpartner lag heuer mit 110 so hoch wie nie zuvor. Gesteigertes Interesse an dem Kongress, der unter dem…

| |

Flughafen Wien: Luftfracht setzt zum Steigflug an

Das Cargo-Geschäft am Wiener Flughafen zieht wieder deutlich an. Im ersten Quartal 2024 hat der Vienna International Airport 68.058 Tonnen Luftfracht für den Im- und Export abgefertigt. Im Vorjahresvergleich bedeutet das eine Steigerung um 16 Prozent. Sogar gegenüber der Vor-Corona-Zeit fällt das Ergebnis positiv aus. Verglichen mit den Zahlen von 2019 gab es einen Zuwachs…

| |

DP World: Ausbau um 130 Mio. EUR in Rumänien

Drei große neue Standorte hat der Hafenbetreiber DP World kürzlich in Rumänien eröffnet. Das soll dem Status des Landes als wichtiger Knotenpunkt des europäischen Handels einen deutlichen Schub verleihen und der gesamten Region zusätzliches Wirtschaftswachstum bescheren. Nach einer von DP World vorgenommenen Investition in Höhe von 65 Mio. EUR beherbergt Constanta, der größte Containerhafen am…

| |

Containertransport der HHLA fällt um 5,5 Prozent

Das Segment Intermodal der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) verzeichnete im ersten Quartal 2024 einen deutlichen Mengenrückgang. Der Containertransport reduzierte sich insgesamt um 5,5 Prozent auf 386.000 TEU (im Vorjahr: 408.000 TEU). Die Bahntransporte verringerten sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent auf 329.000 TEU (im Vorjahr: 340.000 TEU). Von dem Rückgang waren…

| |

Bahnlogistik per Tablet: Staatspreis für PJ Monitoring

Erneut wurde das 4GAMECHANGERS Festival, Europas größtes Digitalisierungs- und Innovationsfestival, am Dienstagabend zur Bühne für den Staatspreis Digitalisierung, der in diesem Jahr erstmalig von Digitalisierungsstaatssekretärin Claudia Plakolm überreicht wurde. Zum fünften Mal zeichnet der Preis heimische Innovationspioniere und ihre Projekte aus, die durch hohen Innovationsgrad, die Qualität der Umsetzung, hohe Nutzbarkeit, Mehrwert für die User…

| |

Spatenstich für KV-Termial im Donauhafen Straubing-Sand

Nach dem erfolgreichen Abschluss aller Planungs-, Genehmigungs- und Vergabeverfahren können im Hafen Straubing-Sand die Bauarbeiten für ein Terminal des Kombinierten Verkehrs beginnen. Dafür investiert die Hafen Straubing-Sand GmbH (HSG) auf einer Fläche von rund 50.000 m2 im Osten des Hafens zirka 24 Mio. EUR. Am 14. Mai fand der Spatenstich statt. Bis zu zehn Züge…

| |

Neue Luftfrachtlösungen von cargo-partner in Benelux

Nach dem Erfolg der Air Consols zwischen Amsterdam und Asien bietet cargo-partner jetzt tägliche und wöchentliche Verbindungen von den wichtigsten Flughäfen in Belgien und den Niederlanden zu Zielen in der ganzen Welt an. Enzo Philips, Managing Director Benelux: „Wir bauen unser globales Netzwerk und die Qualität unserer Luftfrachtservices von unseren Benelux-Niederlassungen weiter aus und verbessern…

| |

Aktives Kostenmanagement hält Hapag-Lloyd auf Kurs

Die Hamburger Containerreederei Hapag-Lloyd meldet einen guten Start in das Jahr 2024. Im Segment Linienschifffahrt erhöhte sich die Transportmenge im ersten Quartal um 6,8 Prozent auf 3 Mio. TEU (Q1 2023: 2,8 Mio. TEU). Die Transportaufwendungen lagen mit 3 Mrd. EUR auf dem Niveau des Vorjahresquartals. Zwar stiegen die Kosten einerseits deutlich durch die Umleitung von Schiffen um…

| |

Logistikmarkt: Rekordhoch bei Fertigstellungen in Wien

Der Markt für Industrie- und Logistikflächen in Wien und Umgebung zeigt ein starkes Wachstum. 2023 stieg der Flächenumsatz auf etwa 256.000 m², eine Zunahme von 122 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2022: 115.000 m²). Der Submarkt Wien Umland Ost trug mit 119.000 m² beinahe die Hälfte des gesamten Flächenumsatzes bei und unterstreicht die Bedeutung einer…

| |

Hellmann festigt Position in der Luft- und Seefracht

Hellmann Worldwide Logistics hat das vergangene Jahr trotz anhaltend herausfordernder Marktbedingungen passabel abgeschlossen. Insbesondere in den Produktbereichen Air- und Seafreight konnte die Marktposition weiter ausgebaut werden. Darüber hinaus wurden neuen Kunden im Bereich Contract Logistics akquiriert und Lagerstandorten u.a. in den USA, Deutschland sowie Indien und Singapur ausgebaut. Den Umsatz von 3,5 Mrd. EUR (2022:…

End of content

End of content